YOUR SEARCH RESULT

Jo Elle

Echo Kollektiv

Eine Schatztruhe für Fans karibischer Vibes! Jo Elles Heimat ist die Musik und seit Jahren schlägt ihr Herz für Reggae, Pop und Soulmusik. Die leidenschaftliche Sängerin und Songschreiberin Jo Elle liefert in ihren Songs eine Lebenslust, singt über verschiedene Facetten aus dem Leben und nistet sich mit ihrer sanft-rauher und souligen Stimme im Ohr ein. www.jo-elle.ch VIDEO LIVE KONZERTE Jo Elle “Not Gonna Worry” (live) https://www.youtube.com/watch?v=Q6FSdejBodE Jo Elle (live Konzert) Televista https://www.youtube.com/watch?v=3gQR8zE3Bhg LIVE UNTERWEGS …mit Band: begleitet von der Reggae-Band The Mighty Roots …als Trio: Reggae zu jazz samba-reggae begleitet von Rodrigo Aravena (drums/vocals) and Julio Martins (keys/vocals) DISKOGRAFIE Single: 2020 - Soulmate Album: 2019 – Soul Journey EP: 2017 – Jo Elle Meets MaxRubaDub Single: 2016 – Shimmy Shimmy Ya, Mikey Board feat. Jo Elle Single: 2016 – I Weiss, Collie Herb feat. Jo Elle Album: 2015 – Comfort Zone BIOGRAFIE Jo Elle wuchs im ländlichen Münsingen bei Bern auf, mit sechs Jahren begann sie Klavier zu spielen und Tanz als Leidenschaft zu entdecken. Es war ihr Klassen-lehrer der sie vom Piano vors Mikrofon holte und so begann ihr musikalischer Weg. Doch bevor die Sängerin Jo Elle die Bühnen betrat, wurde sie mit achtzehn Jahren vor die Entscheidung gestellt: Musik oder Sport. Denn neben ihrem Musiktalent schlummerte in ihr auch eine weitere Leidenschaft: Das Snowboarden. Sie glänzte als Junioren-Weltmeisterin, ging als Profi-Sportlerin in den Weltcup und war in den Top 12 der Weltrangliste in der Halfpipe zu finden. Nach ihren Erfolgen auf dem Snowboard, trat Jo Elle aus dem Profi-Sport zurück. 2011 war es soweit: Jo Elle kam mit ihrer ersten Reggae-Dub-Band The Stasers in ihrer musikalischen Heimat an. Sie begann Songs zu schreiben und ihr erstes Album wurde immer mehr Realität. 2015 erschien ihr Debütalbum «Comfort Zone» mit der Single «Not Gonna Worry», für welches sie im Urlaub in San Francisco (CA) ein Video dazu drehte. Komponist: Zlatko Perica/Jo Elle, Textautor: Jo Elle, Mixed: Oli Bösch, Mastered: Dan Sutter. Es folgte ein Sommer toller Konzerte. 2016 fand Jo Elle mit der legendären Schweizer Reggae-Band The Mighty Roots zu-sammen, welche sie heute live begleitet. Im gleichen Jahr veröffentlichte sie in Zusammen-arbeit mit dem Produzenten und Keyboarder Mikey Board den Dancehall-Track «Shimmy Shimmy Ya», ein energiegeladenes Remake des ODB-Klassikers. Weitere Kooperationen folgte mit Collie Herb und dessen Single «I Weiss». 2017 hat sich Jo Elle mit DJ Max RubaDub zusammengetan, dessen kreative Remixes beliebt sind. Das Ergebnis ist die EP «Jo Elle Meets MaxRubaDub» mit fünf neuen Remix-Versionen aus dem Album «Comfort Zone». 2019 folgte das bisher authentischste Album von Jo Elle namens «Soul Journey». Auf den neuen Pfaden kommt sie ihrem musikalischen Ziel nahe: Reggae in neun Songs, facettenreich und mit reichlich Soul versehen. Mit Songs wie dem antreibenden «We Do It», dem nachhallenden und berührenden Duett «Day Will Come» (feat. Akeem Garrison aus Kingston/Jamaika), dem wunderschönen akkustischen und intimen Song «Dreamer» sowie dem bittersüssem «RUN BABY» ist das Album «Soul Journey» eine Platte für Fans karibischer Vibes und starken, thematisch variantenreicher Lyrics. Komponist: David Stauffacher/Jo Elle, Textautor: Jo Elle, Mixed: Claye Morrison (UK), Mastered: Dan Sutter. Verschiedene Auftritte in Radios folgten und im Sommer 2019 startete die «Soul Journey» Tour mit Band und neuer Live Show. 2020 veröffentlichte sie die Single „Soulmate“ in Kollaboration mit dem Riddim Album „Female Reggae Voices.

Reggae

Pop

Past Gigs

  • AUG

    7

    Fläcke Openair Zurzach

    Zurzach, Schweiz

  • JUL

    10

    Sounds Of Garden

    Dottikon, CH

  • AUG

    15

    Mattenhof Resort Interlaken

    Matten b. Interlaken, CH

  • OCT

    24

    8304 | Altes Feuerwehrgebäude

    Wallisellen, Schweiz

  • AUG

    24

    20:05 - 21:20

    Röntgenplatzfest

    Zürich, Schweiz